Unser Weingut lang2022-08-12T14:16:41+02:00

DÜRNBERG WÄCHST.
KOMMEN SIE MIT AN BORD!

Seit nahezu drei Jahrzehnten keltern wir in Falkenstein, im Weinviertel, nun jene Art Weine, die in dieser Region die Zukunft darstellen – sortentypisch, terroirgenau und Botschafter der autochthonen Moderne.

Die Qualität unserer Weine hat sich über die letzten Jahre kontinuierlich verbessert und mittlerweile jenes Niveau erreicht, das uns signalisiert, dass wir an der Spitze des österreichischen Qualitätsweinbaus angelangt sind.

Nahezu 60% von den jährlich rund 400.000 abgefüllten Flaschen gehen in den weltweiten Export, was uns beweist, dass unsere Weine einen globalen Geschmack treffen, ohne die Region dabei einer beliebigen Stilistik zu opfern.

WIR HABEN AMBITIONEN …

… und diese formieren sich schmeckbar in der Arbeit unseres jungen Winzers und Önologen Michael Preyer, der seit Anfang 2020 gemeinsam mit Christoph Körner unser „Dream-Team of Winemaking“ bildet.

Ihre Vision ist, im Weinviertel jenen „Signature -Wine“, jenen Botschafter regionaler Weinexzellenz zu keltern, den es derzeit nur in Ansätzen gibt.

Wer Weinviertel hört, soll auch Dürnberg denken.

Zur Verwirklichung dieser neuen Ziele benötigen wir einen zusätzlichen Fasskeller, der klimatisch optimale Bedingungen für den Ausbau höchstwertiger Reserve-Weine bietet. Und ein neuer Reifekeller soll sicherstellen, daß sich die abgefüllten Reserve-Weine unter optimalen Bedingungen in der Flasche entwickeln können, um auch noch nach vielen Jahren ihr volles Potential zur Geltung zu bringen.

Last not least wollen wir den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden intensivieren, die uns auf unserer Reise begleiten. Wir wollen hören, was Sie denken, wir möchten ihre persönlichen Anregungen einfließen lassen.

UNSERE FREUNDE BEGLEITEN UNS …

Der Erfolg unseres Crowd-Financings im Jahr 2017 hat uns auf die eigentlich logische Idee gebracht: Warum bieten wir unseren bestehenden und zukünftigen Kunden nicht an, mit einer direkten Beteiligung auch am wirtschaftlichen Erfolg unseres Weinguts zu partizipieren und zukünftig nicht nur Kunden, sondern echte Miteigentümer zu sein?

Dafür müssen wir kein neues Modell erfinden, denn seit dem 17. Jahrhundert gibt es genau für diese Form der Beteiligung die bewährte Aktiengesellschaft.

Und genau das haben wir vor: Wir werden im Oktober 2022 das erste Weingut Europas, das im Eigentum von vielen Weinenthusiasten steht, den Aktionären der „Weingut Dürnberg AG“.

GEMEINSAM ZUM NÄCHSTEN SCHRITT …

Mit dem Erlös einer Kapitalerhöhung wollen wir finanzieren, was uns noch fehlt.

Das ist neben dem zusätzlichen Fasskeller und dem neuen Reifekeller auch ein neuer, architektonisch moderner Raum für Verkostungen. Dieser wird Treffpunkt der Miteigentümer und Weinenthusiasten, Rückzugsort für dem Genuss gewidmete Stunden und großartige, exklusive Veranstaltungen sein.

Hier treffen sich Gleichgesinnte, tauschen sich aus, es entstehen Begegnungen und neue Freundschaften; es entsteht jenes Wir-Gefühl, das der Gesellschaft zunehmend fehlt und das wohl nur mehr eine alte Kultur wie der Weinbau wieder beleben kann.

Unsere Aktionäre haben 24/7 – rund um die Uhr, 7 Tage die Woche – Zugang zu ihrem neuen Wohnzimmer am Dach des Weingutes.

Eine Anmeldung ist nicht nötig, die „Dürnberg-Card“ bietet Zugang. Freitag Nachmittag, oder wann auch immer, ein Treffen mit Freunden im Verkostraum oder auf einer der beiden Terrassen, alle Weine eingekühlt, kleine kulinarische Köstlichkeiten, wunderbare Musik vom analogen Plattenspieler, tolle Ausblicke auf die Burg Falkenstein oder die umliegenden Weingärten … Entspannung & Genuss!

Erste Ideen zum geplanten Verkostraum, dem „Wohnzimmer der Aktionäre“, liegen als Modell bereits vor …

Erste Ideen zum geplanten Verkostraum, dem „Wohnzimmer der Aktionäre“, liegen als Modell bereits vor …

UNSER ANGEBOT:
WERDEN SIE MITEIGENTÜMER DES WEINGUTS!

Wir laden Sie ein, uns auf unserem weiteren Weg aktiv zu begleiten. Mit nichts Geringerem als dem Angebot, Miteigentümer unseres Weinguts zu werden.

Wir erwarten dabei keine große Investition, jeder, der unsere Leidenschaft für guten Wein teilt, soll auch dabei sein können. Eine Beteiligung wird ab € 350,– möglich sein.

Wachsen kann man vieler Art. Wir wollen nicht ein Mehr an Flaschen und wir wollen auch nicht mehr Weingärten erwerben. Eine Weinproduktion industriellen Zuschnitts ist nicht unser Ding – das sollen andere machen.

Unser klarer Fokus des Wachstums liegt auf einer weiteren Steigerung der Qualität. Der Qualität des Weins und auch der Qualität des ein wenig verloren gegangenen Kontaktes und der Kommunikation zwischen Winzer und Weinliebhabern.

Werden Sie ein Teil unseres Wir!

UNSER ZEITPLAN

  • April 2021: Umwandlung der Weingut Dürnberg GmbH in eine Aktiengesellschaft
    (bereits erfolgt)
  • Ab September 2021: Präsentation unseres Projektes, Registrierung von Interessenten
    (im Laufen)
  • Juli 2022: Beschluss der Kapitalerhöhung durch die Hauptversammlung (bereits erfolgt)
  • Ab Mai 2022: Einladung aller Interessenten zu OPEN HOUSE Veranstaltungen am Weingut
  • September 2022: Finale Festlegung der Emissionsbedingungen
  • Oktober 2022: Zeichnungsfrist
  • Ab November 2022: Beginn der Ausbauarbeiten

KONTAKT

Natürlich stehen Ihnen alle Mitarbeiter des Weinguts Dürnberg für alle Fragen und weitere Informationen zur Verfügung! Sollten Sie keine andere direkte Ansprechperson bei uns haben, wenden Sie sich bitte an Georg oder Matthias:

Informiert bleiben

Wenn Ihnen das Projekt „UNSER WEINGUT“ gefällt, dann hinterlassen Sie uns doch bitte Ihre Kontaktdaten, damit wir Sie – natürlich völlig unverbindlich – am Laufenden halten können!

Herr/Frau *

Datenschutz

Für Details zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen.

Mit dem Absenden Ihrer Kontaktdaten stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zu.

UNSER PROJEKT IN DEN MEDIEN

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von Medienberichten über unser Projekt „Going Public“ …

FRANKFURTER ALLGEMEINE SONNTAGSZEITUNG, Mai 2022

MARKTPLATZ NIEDERÖSTERREICH, Mai 2022

KURIER, Jänner 2022

WELT AM SONNTAG, 5. Dezember 2021

Der WINZER, 5. Jänner 2022

VINARIA, Jänner 2022

NÖN, Niederösterreichische Nachrichten, Jänner 2022

AKV Magazin, Dezember 2021

FAQ: Was Sie noch interessieren könnte …

Ist man als Aktionär auch an den Liegenschaften und sonstigen Vermögenswerten des Weinguts beteiligt?2021-09-29T12:50:30+02:00

Als Aktionär ist man an allen im Eigentum des Weingutes (der Dürnberg Fine Wine AG) stehenden Vermögenswerten beteiligt.

Zu diesen zählen insbesondere alle Liegenschaften (Weingärten, Betriebsgrundstück, Faßkeller in der Kellergasse), aber auch das Betriebsgebäude, die technische Ausstattung des Weingutes (Tanks, Weinpressen, Filter, Traktoren etc.), sowie der gesamte Lagerbestand.

Ich möchte mich näher informieren. Kann ich das Weingut besuchen?2021-09-29T13:15:30+02:00

Sich näher zu informieren, Falkenstein und das Weingut zu besuchen und die handelnden Personen kennenzulernen, halten wir für eine sehr gute Idee!

Da – auf Grund unserer doch recht kleinen Mannschaft und des laufenden Arbeitsanfalls – individuelle Besuche nur eingeschränkt möglich sind, haben wir ab Mai kommenden Jahres (2022) zumindest alle 2 Wochen am Wochenende ganz spezielle Veranstaltungen für unsere (potentiellen) zukünftigen Miteigentümer geplant. Bei diesen wird man das gesamte Weinprogramm verkosten können und das Weingut sowie die Dürnberg Mannschaft kennenlernen.

Alle als Interessenten registrierten Weinfreunde erhalten von uns im Frühjahr kommenden Jahres eine diesbezügliche Einladung mit den zur Verfügung stehenden Terminen.

Wir freuen uns jedenfalls bereits jetzt auf ein persönliches Kennenlernen in Falkenstein!

Ich habe mich 2017 als „Club Dürnberg“ Weinfreund am Crowd Financing beteiligt. Kann ich mein Darlehen in Aktien tauschen?2021-09-29T13:47:10+02:00

Zunächst nochmals ein großes Dankeschön für die Teilnahme an unserem Crowd-Financing vor 4 Jahren (2017)! Der Erfolg dieser Finanzierungsform hat uns letztendlich auf die Idee der nun geplanten Kapitalerhöhung und Ausgabe von Aktien gebracht …

Die „Club Dürnberg“ Crowd-Darlehen werden Ende Oktober 2022 zur Rückzahlung fällig. Selbstverständlich kann jedes Darlehen zu diesem Zeitpunkt ganz oder teilweise in Aktien der Weingut Dürnberg AG umgewandelt werden.

In jedem Fall werden alle „Crowd-Financer“ rechtzeitig vor Fälligkeit von uns betreffend Rückzahlung oder der Möglichkeit einer Umwandlung in Aktien informiert!

Woher stammen die zum Kauf angebotenen Aktien? Wer ist der Verkäufer?2021-09-28T10:08:04+02:00

Alle im kommenden Jahr (2022) angebotenen Aktien stammen aus einer im Rahmen der nächsten Hauptversammlung zu beschließenden Kapitalerhöhung; alle von unseren zukünftigen Miteigentümern investierten Beträge fließen somit zur Finanzierung der geplanten Ausbaustufe II ins Weingut.

Keiner der bestehenden Aktionäre verkauft derzeit von ihm gehaltene Aktien.

Habe ich als Aktionär Sonderkonditionen beim Kauf von Dürnbergs Weinen?2021-09-29T11:06:56+02:00

Miteigentümer (Aktionäre) erhalten auf Ihre Einkäufe einen Rabatt von zumindest 10 Prozent.

Außerdem haben unsere Aktionäre exklusiven Zugriff auf spezielle Abfüllungen, die wir in nur sehr geringer Menge produzieren.

Ist mit den zur Zeichnung angebotenen Aktien auch ein Stimmrecht verbunden?2021-09-29T11:31:04+02:00

Das Weingut (die Dürnberg Fine Wine AG) wird auch zukünftig nur über eine Kategorie von Aktien, nämlich Stammaktien verfügen. Jede dieser Aktien verfügt über ein uneingeschränktes Stimmrecht und ist auch in jeder anderen Hinsicht ident ausgestattet.

Wird ein besonderer Aktientypus (z.B. Vorzugsaktien) zur Zeichnung angeboten?2021-09-29T11:35:01+02:00

Im Rahmen der geplanten Kapitalerhöhung werden Stammaktien angeboten.

Jede dieser Aktien verfügt über ein uneingeschränktes Stimmrecht und ist auch in jeder anderen Hinsicht ident mit allen anderen Aktien der Gesellschaft ausgestattet.

Wie kann ich meine Aktie(n) zu einem späteren Zeitpunkt wieder veräußern?2021-09-29T11:36:45+02:00

Die Aktien der Dürnberg Fine Wine AG sind frei übertragbar und können daher jederzeit unbeschränkt veräußert werden.

Da derzeit keine Börsenotierung geplant ist, steht kein regulierter Markt für eine Veräußerung zur Verfügung.

Da wir auch nach Abschluss der geplanten Kapitalerhöhung mit einer laufenden Nachfrage nach Aktien des Unternehmens rechnen, gehen wir davon aus, dass Aktien – sofern dies von einem Aktionär gewünscht wird – über Vermittlung der Gesellschaft relativ zeitnah an neue Aktionäre veräußert werden können.

Kann ich die letzten Jahresabschlüsse des Weingutes sowie die Satzung der Aktiengesellschaft einsehen?2021-09-28T09:50:21+02:00

Sich näher zu informieren, Falkenstein und das Weingut zu besuchen und die handelnden Personen kennenzulernen, halten wir für eine sehr gute Idee!

Da – auf Grund unserer doch recht kleinen Mannschaft und des laufenden Arbeitsanfalls – individuelle Besuche nur eingeschränkt möglich sind, haben wir ab Mai kommenden Jahres (2022) zumindest alle 2 Wochen am Wochenende ganz spezielle Veranstaltungen für unsere (potentiellen) zukünftigen Miteigentümer geplant. Bei diesen wird man das gesamte Weinprogramm verkosten können und das Weingut sowie die Dürnberg Mannschaft kennenlernen.

Alle als Interessenten registrierten Weinfreunde erhalten von uns im Frühjahr kommenden Jahres eine diesbezügliche Einladung mit den zur Verfügung stehenden Terminen.

Wir freuen uns jedenfalls bereits jetzt auf ein persönliches Kennenlernen in Falkenstein!

Kann ich als Aktionär mit einer laufenden Dividende rechnen?2021-09-29T11:20:39+02:00

Natürlich kann die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung unserer Aktiengesellschaft nicht mit Sicherheit vorhergesagt werden.

Aus heutiger Sicht und basierend auf unseren aktuellen Prognosen rechnen wir bereits für das auf unsere Kapitalerhöhung folgende Geschäftsjahr mit einem Unternehmensertrag, der eine Dividende von zumindest 5% auf das von unseren Aktionären eingesetzte Kapital ermöglichen wird.

Wie werden Dividenden der Dürnberg Fine Wine AG steuerlich behandelt?2022-02-21T19:28:23+01:00

Dividenden österreichischer Aktiengesellschaften unterliegen in Österreich der Kapitalertragsteuer, die derzeit 27,5% beträgt. Diese ist von der auszahlenden Stelle – daher dem Weingut – einzubehalten und an das Finanzamt abzuführen. Die somit an die Aktionäre ausbezahlte Netto-Dividende ist damit endbesteuert und auch nicht mehr in einer etwaigen Steuererklärung aufzunehmen.

Eine Verpflichtung zum Abzug der österreichischen Kapitalertragsteuer (derzeit 27,5%) gilt auch bezüglich der Ausschüttung von Dividenden an nicht in Österreich steuerpflichtige Personen. Betreffend der Besteuerung der österreichischen Dividenden im Heimatstaat eines ausländischen Aktionärs können Doppelbesteuerungsabkommen zur Anwendung kommen.

Wer etwa als deutscher Anleger mit österreichischen Aktien eine Dividende erzielt, hat zunächst einmal die Quellensteuer in Österreich zu entrichten. Da zwischen Deutschland und Österreich ein Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) besteht, können sich Anleger bis zu 15% der in Österreich gezahlten Quellensteuer auf die Steuerpflicht in Deutschland anrechnen lassen. Den Differenzbetrag von 12,5% können Anleger von den österreichischen Finanzbehörden zurückfordern – hierfür muss allerdings ein entsprechender Antrag ausgefüllt werden.

GALLERIE – GEWINNEN SIE EINEN ERSTEN EINDRUCK …

Weingut Dürnberg • Dürnberg Fine Wine AG

Neuer Weg 284 • 2162 Falkenstein • Österreich

Go to Top