Club Dürnberg 2017-09-16T09:41:06+00:00

Club Dürnberg & Projekt Ausbau

Das Weingut Dürnberg braucht mehr Platz …

Background

Das Weingut Dürnberg hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt. Seit 2008 konnte der Umsatz verachtfacht und die Anerkennung als Spitzenproduzent des Weinviertels etabliert werden (siehe nebenstehender Chart).

Mit dieser beachtlichen Umsatzsteigerung sind wir nun platzmäßig an unsere Kapazitätsgrenzen gestossen. Bereits seit mehreren Jahren haben wir zusätzliche Flächen in der Umgebung angemietet, um unseren Fuhrpark an landwirtschaftlichen Geräten sowie fertig abgefüllte Weine unterzubringen. Diese Auslagerung ist nicht nur mit Kosten verbunden, sondern macht auch effizientes Arbeiten sehr schwer.

Um auch in den kommenden Jahren erfolgreich wirtschaften zu können, ist eine signifikante Erweiterung unserer Produktionsflächen erforderlich und auch für eine Sicherung und weitere Verbesserung der Weinqualität unerlässlich. Mit großer Begeisterung haben wir uns daher entschlossen, den Ausbau unseres Weingutes in Angriff zu nehmen und damit die Weichen für eine weitere erfolgreiche Entwicklung zu stellen.

Weingut Dürnberg

Umsatzentwicklung (in Euro) 2008 bis 2016

Zeitplan.

Bereits Anfang 2016 haben wir zwei auf Weingüter spezialisierte Architekten mit der Erstellung von Entwürfen beauftragt. Nach Entscheidung für das Architekturbüro Mag. arch. Thomas Tauber aus Krems haben wir sodann die Planung abgeschlossen und nach Bauverhandlung im September noch kurz vor Weihnachten 2016 die erforderliche Baubewilligung erhalten. Nach der in den ersten Monaten des laufenden Jahres erfolgten Ausschreibung des Projektes wollen wir die Ausbauphase I Anfang kommenden Jahres beginnen und vor der Weinlese 2018 abschließen.

Architektur & Nachhaltigkeit.

Den Zuschlag für den Ausbau erhielt das Architekturbüro Mag. arch. Thomas Tauber in Krems unter anderem wegen der großen Erfahrung mit Planung und Bau von Weingütern wie etwa dem von F.X. Pichler in der Wachau oder Stadt Krems im Kremstal.

Neben der ansprechenden modernen Optik des Baus, der sich stimmig in die Umgebung einfügen soll, waren auch verschiedene Aspekte der Nachhaltigkeit Vorgabe für das neue Gebäude des Weinguts, das seit 2015 mit dem Label Nachhaltig Austria zertifiziert ist. So werden die Baumaterialien aus der Umgebung bezogen und örtliche Unternehmen bevorzugt eingebunden, um die Wertschöpfung in der Region zu halten.

Großes Augenmerk liegt auf dem Wassermanagement und der Energieeffzienz des Gebäudes, das im Idealfall keine Energie verbraucht und wie ein Plus-Energiehaus einen Überschuss produziert. Wichtig ist auch die Logistik im zukünftigen Produktionsablauf mit effizienten Arbeitswegen, ressourcenschonenden Arbeitsmitteln und einer optimalen Nutzung von Flächen und Technik. Dass in gute Mitarbeiterräume investiert wird, ist uns ebenfalls ein dringendes Anliegen.

Finanzierung des Ausbaus.

Die finanzielle Situation des Weinguts würde wohl eine Finanzierung aus dem Cash-Flow sowie über einen Bankkredit erlauben. Dennoch haben wir uns dazu entschlossen, einen Teil der erforderlichen Mittel über das in den letzten Jahren aufgekommene „Crowd-Financing“ darzustellen. Über das von uns entwickelte Modell „Club Dürnberg“ wollen wir bestehende Kunden und Freunde des Weinguts noch enger an uns binden und einen persönlichen Kontakt mit neuen Weinfreunden etablieren. Virtuell ist cool, persönlich ist besser …

Drei verschiedene „Club-Dürnberg-Pakete“ um 500, 1.000 und 5.000 Euro können mit einer jährlichen Verzinsung von 2,5 % (oder 5 % in Wein) sowie weiteren umfassenden Leistungen für eine Laufzeit von fünf Jahren erworben werden. Startschuss für den „Club Dürnberg“ und das Crowd Financing über die Plattform 1000×1000.at ist am Montag, den 18. September.

Projektdaten

Projektdaten:


Ausbau/Erweiterung in 2 Abschnitten
Erweiterung um insgesamt ca. 1.700 m2 

Realisierung:

Abschnitt I im Jahr 2018, Abschnitt II in den Jahren 2019/2020

Abschnitt I:

Weinbereitung, Palettenlager, Büro, Sozialräume, Verkostungsraum, Maschienenhalle

Abschnitt II:

Weinbereitung, Expedit (Auslieferungslager), Faßkeller

Kosten (inklusive Wein- und Agrartechnik), nach (geschätzten) Förderungen:

Abschnitt I: ca. Euro 1.400.000,–
Abschnitt II: ca. Euro 600.000,–

Finanzierung:

Über Bankkredit sowie das Crowd Financing Modell „Club Dürnberg

„Club Dürnberg“

Crowd Financing Modell

Über das „Club Dürnberg“ Crowd Financing Modell suchen wir Weinliebhaber, die Wert auf persönlichen Kontakt mit „ihrem“ Winzer legen und das Weingut Dürnberg beim Ausbau seiner Betriebsstätte mit einem nachrangigen Darlehen begleiten.

Rechtsform: Nachrangiges Darlehen

Darlehensnehmer: Dürnberg Fine Wine GmbH

Laufzeit: 5 Jahre

Verzinsung: jährlich 2,5 % cash oder 5 % in Wein

Darlehensbetrag: € 500,–, € 1.000,– oder € 5.000,– (maximal) pro Person

Abwicklung: über die Crowd Financing Plattform 1.000 x 1.000 (www.1000×1000.at)

Club Dürnberg ist ein exklusiver Kreis von Freunden und Weinliebhabern, die uns als „Markenbotschafter“ mit Rat und Tat zur Seite stehen und als persönliche Freunde gemeinsam mit uns den Ausbau und die weitere Entwicklung des Weinguts Dürnberg vorantreiben.

Die Club Dürnberg Pakete

Darlehensbetrag
500 Euro

„Club Dürnberg“:

  • jährliche Verzinsung in Höhe von 2,5% oder Weingutscheine über 5%
  • 10% Rabatt beim Weineinkauf ab Hof oder im Online-Shop
  • Gratisversand aller Bestellungen über den Online-Shop
  • 10% Rabatt in Dürnbergs kulinarischer Außenstelle „Schmitt’n“ in Falkenstein
  • Einladung zur „Lese mit Freunden“
  • Zugriff auf Dürnbergs exklusive, im Handel nicht erhältliche Sondereditionen
  • Rückzahlung des investierten Kapitals nach fünf Jahren

Darlehensbetrag
1.000 Euro

„Club Dürnberg plus“:

  • jährliche Verzinsung in Höhe von 2,5% oder Weingutscheine über 5%
  • 10% Rabatt beim Weineinkauf ab Hof oder im Online-Shop
  • Gratisversand aller Bestellungen über den Online-Shop
  • 10% Rabatt in Dürnbergs kulinarischer Außenstelle „Schmitt’n“ in Falkenstein
  • Einladung zur „Lese mit Freunden“
  • Zugriff auf Dürnbergs exklusive, im Handel nicht erhältliche Sondereditionen
  • Einladung zum großen Eröffnungsfest im Herbst 2018
  • Rückzahlung des investierten Kapitals nach fünf Jahren

 

Darlehensbetrag
5.000 Euro

„Club Dürnberg maximal“:

  • jährliche Verzinsung in Höhe von 2,5% oder Weingutscheine über 5%
  • 10% Rabatt beim Weineinkauf ab Hof oder im Online-Shop
  • Gratisversand aller Bestellungen über den Online-Shop
  • 10% Rabatt in Dürnbergs kulinarischer Außenstelle „Schmitt’n“ in Falkenstein
  • Einladung zur „Lese mit Freunden“
  • Zugriff auf Dürnbergs exklusive, im Handel nicht erhältliche Sondereditionen
  • Einladung zum großen Eröffnungsfest im Herbst 2018
  • Einladung zum jährlichen Fest „Meet the Winemaker“, exklusiv für Dürnbergs ganz besondere Club-Mitglieder: weiß gedeckte Tafeln im Weingarten, coole Livemusik, feinstes Essen und das Beste aus dem Keller. Ein Tag, der in Erinnerung bleibt!
  • Rückzahlung des investierten Kapitals nach fünf Jahren

Auf dem Laufenden bleiben …

Wenn Sie unser Projekt interessant finden, oder Interesse haben, beim Club Dürnberg mitzumachen, dann halten wir Sie gerne am laufenden …

Bitte registrieren Sie sich über den nachstehenden Link für unverbindliche weitere Informationen:

Registrierung

Dabei sein …

Über den nachstehenden Link gelangen Sie zur Crowdfunding Plattform 1000×1000 über die unser Projekt abgewickelt wird …

Risikohinweise & Rechtliches …

Ein offenes Wort unter Freunden

Die hier dargestellten Ausbaupläne erfordern eine nicht unwesentliche Investition, die wir nur über die Aufnahme von Fremdkapital realisieren können. Das Crowd Financing Modell „Friends of Dürnberg“ hilft uns, gegenüber Banken einen für die Kreditaufnahme erforderlichen Eigenkapitalanteil auszuweisen. Durch die Nachrangigkeit des Darlehens ist dieses „Quasi Eigenkapital“ und durch die Endfälligkeit nach 5 Jahren können wir auch unsere zusätzliche laufende Belastung aus Kreditrückzahlungen über die ersten Jahre in einem wirtschaftlich vertretbaren Rahmen belassen.

Bis zur Endfälligkeit des Darlehens im Jahr 2022 werden wir einen großen Teil der derzeit bzw. nach der erforderlichen weiteren Kreditaufnahme bestehenden Bankverbindlichkeiten bereits durch laufende Rückzahlungen getilgt haben, sodass wir zu diesem Zeitpunkt – sofern erforderlich – auch die für die Tilgung des Darlehens erforderlichen Mittel durch eine Aufstockung der dann noch aushaftenden Kredite darstellen können.

Wir gehen in unserer Planung von weiteren Umsatzzuwächsen aus; die vergangene Entwicklung, wie auch die sehr positive Entwicklung in den ersten Monaten des Jahres 2017 (Umsatzplus 1. Quartal 2017 gegenüber Vorjahr: +41%) lassen dies plausibel erscheinen. Wir sind davon überzeugt, mit dem anstehenden Ausbau des Weingutes die Weichen für eine weitere sehr positive Entwicklung zu stellen. Wir werden auch in den kommenden Jahren hervorragenden Wein produzieren und wirtschaftlich erfolgreich sein; wir sind daher überzeugt, dass niemand sein  „Club Dürnberg“ Engagement bereuen wird.

Wir wollen aber – trotz allen Optimus – nicht verschweigen, dass unser Crowd Financing Modell nicht ohne Risiko ist; als landwirtschaftlicher Betrieb sind wir auch und in einem nicht unerheblichen Ausmaß von der Natur und Wetterbedingungen abhängig; Frost, Hagel, Schädlingsbefall und andere nicht vorhersehbare Unbilden der Natur, wie auch sonstige Faktoren, können unsere weitere Entwicklung negativ beeinflussen und damit auch die fristgerechte Rückzahlung des Darlehens gefährden.

Die auf dieser Seite enthaltenen Informationen sind nicht als Einladung zu verstehen, der Dürnberg Fine Wine GmbH ein nachrangiges Darlehen einzuräumen. Eine Darlehenseinräumung kann ausschließlich auf Basis des nach den Vorschriften des Alternativfinanzierungsgesetz (AltFG) und der Alternativfinanzierungs-Informationsverordnung (AltF-InfoV) erstellten und von einem Wirtschaftsprüfer geprüften Informationsblatts sowie des aktuellen Jahresabschlusses (2016) der Dürnberg Fine Wine GmbH erfolgen.

Alle rechtlich relevanten Informationen finden Sie auf der Crowd Financing Plattform 1000×1000, über die auch alle Investitionen abgewickelt werden.

Wir „Dürnberger“ stehen Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Dr. Georg Klein

+43 (0)699 12 975 950
[email protected]

Christoph Körner

+43 (0)664 520 66 25
[email protected]

Matthias Marchesani

+43 (0)664 85 15 525
[email protected]

Unser Projekt in Bildern

Status Quo: aktueller Betrieb

Weinkellerei, errichtet 1997, Gesamtfläche auf 2 Etagen ca. 660 m2

Visualisierung des geplanten Ausbaus

Architekturbüro Mag. arch. Thomas Tauber, Krems

Erweiterung um ca. 1.700 m2, Verarbeitungsfläche, Fasskeller, Lager, Büro, Verkostraum

Lageplan

Obergeschoß

Untergeschoß